Was ist Recce?

Recce ist ein Produktionsbegriff, der sich auf eine Vorbesichtigung an einem Drehort bezieht, um dessen Eignung für die Dreharbeiten zu bestimmen. Während der Recce, an welcher –je nach Größe der Produktion– die Produktionsleitung, Regisseur, Kameramann, Aufnahmeleitung, und Szenenbild teilnimmt, können mögliche Licht- oder Tonprobleme beurteilt und Zugänge zu den erforderlichen Einrichtungen bewertet werden, um das Risiko sowohl für zusätzliche Kosten als auch für die persönliche Sicherheit abzuschätzen.

Mithilfe einer Locationrecce können potenzielle Probleme aufgedeckt werden, die eine Crew haben könnte, wenn sie an diesem Ort dreht, wie z.B. kein Zugang für Fahrzeuge und Ausrüstung, ungeeignete Lichtpegel oder Reflexionen, Hintergrundgeräusche, Platzmangel für die Crew und die Ausrüstung, oder Sicherheitsprobleme wie unebene Böden oder schlecht gewartete Elektrik.

Mann mit Kamera am Auge in einer Stadt fotografiert inspirierende Architektur

Das Blynk-Videolexikon

Alle wichtigen Fachbegriffe aus der Medienbranche kurz und einfach erklärt. Ein Videolexikon für jedermann.

Recce ist ein wichtiger Begriff der häufig während der Produktion bei Filmen, wie z.B. einem Imagefilm oder einemWerbefilm fällt.

Weitere wichtige Definitionen:
Animatic
Postproduktion

 

Noch mehr Wissen?

Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images