FLOATILITY IMAGEFILM

Wir kennen es alle: auch für kurze Wege nehmen wir hin und wieder das Auto. Und ärgern uns dann, wenn wir im Stau stehen. Vom dem Umweltaspekt ganz zu schweigen. Aber vielleicht steigen zukünftig viele von uns auf einen efloarter von Floatility, einen extraleichten Elektroroller, um. Mit 20 km/h kommt man sehr entspannt durch die Innenstadt, umgeht jeden Stau und kann auch noch die Sonnenstrahlen auf der Haut geniessen. Die Idee zu dem neuen Mobilitätskonzept kam Oliver Risse in Singapur, dort lebt er teilweise sowie auch in Hamburg. Die Geburtsstunde von Floatility ist dem Kinderroller von Olivers Tochter zu verdanken. Daraus wurde ein platzsparendes, leicht zu bedienendes und umweltfreundliches Verkehrsmittel entwickelt. Der efloater hat einen Elektroantrieb, um schweißtreibende Anstrengung zu vermeiden.

Der efloater von Floatility ist wohl die coolste und einfachste Methode durch die Stadt zu kommen – ganz ohne lästigen Stau.

Zusammen mit der Agentur Island Collective produzierten wir 2017 einen Imagefilm für das Technik Startup Floatility. Die Idee war, dynamisch Bilder zu erzeugen, die den Spaßfaktor des efloaters transportieren. Wir arbeiteten deshalb mit einem Kameramann aus dem Extremsport-Bereich zusammen. Um mit der Kamera möglichst nah an den efloater heranzukommen und trotzdem wackelfreie Fahrten zu produzieren, folgten wir dem Darsteller mit Inlineskates und filmten dabei Mithilfe eines Gimbals. Die rasante Fahrt durch die moderne Hafencity hat allen Beteiligen während des Drehs großen Spaß gemacht.

Ein Zusammenspiel aus Aufnahmen des efloaters und der Architektur der Hafencity transportiert den urbanen und zukunftsweisenden Aspekt des Produktes. Dieses Gefühl wird durch das Sounddesign noch unterstützt. Von der Konzeption über die Dreharbeiten und die Postproduktion hat BLYNK moving images diesen Film ganzheitlich realisiert. Für uns eine besondere Freude, da wir gerade Unternehmen, die sich Gedanken um die Verbesserung unserer Welt Gedanken machen, gerne unterstützen. Auch wir steigen ab jetzt öfters mal auf den efloater von Floatility um. 

CREDITS

Kunde | Floatility

Agentur | Island Collective

Produktion | BLYNK moving images

Regie | Ruben Riegamer

Kamera | Karsten Boysen

Category

FILM

Tags
efloater, Elbphilarmonie, Film, Floatility, Gimbal, Hafencity, Imagefilm, Imagefilm Hamburg, Roller, Startup, Umwelt