dSPACE 3D-ANIMATION

DIE ZUKUNFT DES AUTONOMEN FAHRENS

REFERENZ: dSpace 3D-Animation

Autonomes fahren – Vision film

Autonom fahrende Taxis mit sicherer Erkennung von Passanten, Ampeln die mitdenken und lautlose Elektroantriebe. Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus? Diese spannende Frage bewegt uns derzeit wie kaum eine andere. Das international tätige Unternehmen dSpace aus Paderborn beauftragte uns, um einen Film zu diesem Thema zu realisieren.

Das komplett 3D animierte Video sollte die Kompetenz für Software-Lösungen für Steuergeräte und mechatronische Regelungen im Bereich der autonomen Fahrzeugentwicklung aufzeigen. Die Zielgruppe sind Ingenieure und Programmierer sowie Manager aus der Automobilbranche die dSpace bei der Entwicklung und Zulassung von autonomen Fahrzeugen unterstützt.

PROZESS

Wir kreierten eine komplett neue futuristisch anmutende Welt bestehend aus aufwändigen 3D Renderings.

Die von dSpace bereitgestellte Soft- und Hardware sorgt schon in frühen Phasen der Entwicklung für valide Ergebnisse und erlaubt es den Autobauern frühzeitig Rückschlüsse zu ziehen um zu jedem Zeitpunkt im Prozess reaktionsfähig zu sein. Die Herausforderung bestand darin, die komplexen Zusammenhänge inhaltlich zu vereinfachen ohne sie zu verfälschen. Das Produkt und dessen futuristischer Ansatz waren Ausschlaggebend dafür den gesamten Film am Computer durch eine 3D Animation zu realisieren. Der gesamte Produktionsprozess bestehend aus: Konzept (Text), Storyboard, Styleframes, Animatics, Animation, Renderings, Schnitt und Compositing wurde Inhouse durch Blynk realisiert.

Ziel war es eine moderne visuelle Welt zu erschaffen in der eine unterhaltsame Story rund um die Kernkompetenzen von dSpace stattfindet. Alles dreht sich um ein autonomes Fahrzeug, dass sich in einer futuristischen Stadt bewegt. Das urbane Umfeld mit seiner Vielzahl an sich bewegenden Hindernissen ist die derzeitige Herausforderung des autonomen Fahrens. Unser Designteam hat sich immer wieder die Frage gestellt, wie Städte, Autos, Laternen, Straßen und Häuser in naher Zukunft aussehen werden und inwiefern sich einzelne Bestandteile des Verkehrs durch die Digitalisierung und durch künstliche Intelligenz verändern werden.

ERGEBNIS

In enger Zusammenarbeit mit dSpace entstand so ein Film, welcher in erster Linie für ein ausgewähltes, internationales Publikum von rund 500 Menschen aus der Automobilbranche auf der “dSpace World Conference” in München gezeigt wurde. Als zentraler Bestandteil dieser Veranstaltung sollte der Film dSpace als innovatives Zukunftsunternehmen bei anwesenden Entscheidern positionieren, und aufzeigen, dass dSpace ein Unternehmen ist, welches sich die richtigen Fragen stellt um auch in Zukunft am Puls der Zeit zu sein.

Über das Event  hinaus bespielt dSpace alle relevanten Online Kanäle mit dem Film. Das Feedback der Zuschauerschaft war dabei durchweg positiv und die Zielgruppe zeigte sich begeistert von der verständlichen und doch ein Stück weit emotionalen Darstellung dieses durchaus komplexen Prozesses.

Gespannt auf mehr? Hier gelangen Sie zu weiteren 3D Animation Cases

Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images