Die besten Weihnachtswerbespots des Jahres

Weihnachtliche Kernbotschaften vermitteln, Markenbeliebtheit steigern

Weihnachten rückt immer näher, es wird zunehmend besinnlich und gemütlich. Vor lauter Vorfreude kaufen wir in dieser Zeit der Nächstenliebe jede Menge Geschenke für alle, die uns nahestehen: Knapp 500 Euro plant der Deutsche im Jahr 2019 im Schnitt für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Ein richtig guter Weihnachtswerbespot zielt natürlich auf diese Freizügigkeit ab und ist eine effektive Methode, um sowohl Verkaufszahlen, als auch Markenbeliebtheit zu steigern. Anstatt jedoch wie sonst lautstark Produkte anzupreisen, wird es auch in den Werbepausen ruhiger, subtiler, emotionaler. Wir nehmen die besten, lustigsten und rührendsten weihnachtlichen Werbespots diesen Jahres unter die Lupe und zeigen, was sie so besonders macht. Viel Spaß beim Anschauen & inspirieren lassen!

Weihnachtswerbung mit Humor – Aldi Süd macht’s vor

Gerade Supermarktketten haben oft ein erstaunlich gutes Gefühl dafür, wie sie mit einem Weihnachtsspot Sympathiepunkte sammeln können. Auch wenn sie ansonsten oftmals für gradlinige Produktanpreisungen bekannt sind. In diesem Aldi Süd Clip verstecken sich Anspielungen auf drei beliebte Hollywood-Weihnachtsklassiker, die jedes Jahr wieder unseren Flimmerkasten heimsuchen. Erkennen Sie alle Referenzen?

Erfolgreich Weihnachtskampagnen verlängern – Kaufland zeigt wie’s geht

Eine Besonderheit, die es bei Weihnachtswerbung zu beachten gilt, ist natürlich die relativ kurze Lebenszeit. Vor November will keiner sie sehen – und nach dem 24. Dezember sowieso nicht mehr. Was aber, wenn viel Geld und Zeit investiert wurden? Die Star Wars Kampagne von Kaufland dürfte von langer Hand geplant sein – denn neben dem Werbespot gibt es Sammelkarten, eine App und sogar Star Wars Bekleidung. Der Spot ist emotional, erzählt eine Geschichte und hat einen absoluten Trend-Bezug. Kein Wunder, dass er schon über 3 Millionen Views hat – in weniger als einem Monat nach seinem Release. Und auch wenn der Weihnachtsspot bald schon nicht mehr aktuell sein wird – die Kampagne wird mit Sicherheit noch lange weiterlaufen.

Weihnachtsbesuch aus der Ferne – Sky

Mindestens genauso wie von dem Star Wars Spot dürften Cineasten von dem aktuellen Sky-Weihnachtswerbespot begeistert sein: E.T. kehrt für den Werbefilm auf die Erde zurück, um 37 Jahre nach seinem legendären Abschied seinen Freund Elliott noch einmal zu besuchen. Schön animiert, macht total nostalgisch – da bekommt man gleich Lust, die alten Filmklassiker wieder auszugraben (beziehungsweise bei Sky zu streamen). Ein rundum gelungenes Video.

Rührend, emotional und dann noch ein Ohrwurm – Milka gibt alles

„Gib denen etwas zurück, die jeden Tag etwas für dich tun.“ Das ist die Message dieses Weihnachtswerbespots. In Kombination mit dem Hit „You got the Love“ von Florence and the Machine von 2009 – gesungen von einem Kinderchor – drückt dieser Spot ganz schön auf die Tränendrüse. Extrem kitschig – und trotzdem kriegt er uns irgendwie. Aber vielleicht ist das genau der Grund.

Weihnachtswerbespot mit politischer Botschaft – Nordmanntannen bei toom

Eines der prägenden Themen unserer Gesellschaft diesen Jahres, ist sicherlich die faire Herstellung von Produkten. Und seit diesem Weihnachtsspot kann sich auch der Toom Baumarkt das Label „fair“ auf die Fahnen schreiben – zumindest, was die Produktion seiner Nordmanntannen betrifft. Der Spot schafft es, visuell humorvoll zu sein und dennoch eine ernste Message zu verkaufen. Wir finden: Eine gelungene Kombination.

Da fühlt sich jeder angesprochen – der Lidl Weihnachtsspot

Obwohl es jedes Jahr zur gleichen Zeit stattfindet, kommt Weihnachten doch immer wieder… überraschend. Dieses Phänomen thematisiert Lidl mit dem „Weihnachtsstresser“ auf eine humorvolle Art und Weise.

Technik emotional inszenieren? – Microsoft schafft es

Im Fokus dieses Spots steht Microsofts Voice Technologie. Ein kleines Mädchen unterhält sich mit Rentieren, nachdem es sieht, wie das Surface bei einem Businesscall der Mutter Japanisch in Englisch umwandelt. Niedlich, lustig und dennoch mit klarem Schwerpunkt auf dem Produkt beziehungsweise der Technologie. Microsoft schafft den Spagat glänzend.

Wo bleibt der Edeka Weihnachtswerbespot?

Einer der beeindruckendsten, rührendsten und mit Sicherheit auch polarisierendsten Weihnachtsspots der vergangenen Jahre war mit Sicherheit der Spot „Heimkommen“ von Edeka aus dem Jahre 2015. In diesem begleiten wir einen älteren, alleinstehenden Herren, der jedes Jahr sehnsüchtig, doch vergeblich darauf wartet, dass seine erwachsenen Kinder und deren Enkel ihn zum Fest besuchen. Auch in den Folgejahren hat es Edeka immer wieder geschafft, gelungene Spots zu präsentieren. Falls Sie sich nun wundern, warum Edeka in unserem Ranking der besten Weihnachtsspots 2019 nicht auftaucht, dann hat das einen einfachen Grund: Der diesjährige Weihnachtsspot ist uns etwas zu, naja emotionslos.

Zum Inhalt: Eine Frau kauft ihrem Mann zu Weihnachten ein Stück Entrecote als Geschenk und lässt es, mit roter Schleife verziert, einpacken. „Das beste Geschenk ist Essen“ oder „Liebe geht durch den Magen“ – was hier so genau die Message ist, bleibt unklar. Die Messlatte wurde in den vergangenen Jahren scheinbar so hoch gelegt, das Edeka es in diesem Jahr nicht schafft, halb Deutschland erneut zu Tränen zu rühren. Dafür ist die Story doch etwas zu platt und emotionslos. Aufgrund der stets hohen Qualitätsdichte hat es der Lebensmitteleinzelhändler dennoch verdient, aufgelistet zu werden. Vielleicht wissen Sie ja nach dem betrachten immerhin, was es an den Feiertagen zu schlemmen gibt.

Unser Fazit: Weihnachtsclips als virale Wunder

Ob Außerirdische, sprechende Rentiere, Lichtschwerter, singende Kinder, oder rührende Rentner – „zu viel“ gibt es in der Weihnachtszeit nicht. Das gilt im besonderen auch für Werbespots. Die Weihnachtszeit bietet daher eine grandiose Chance, die eigene Markenbeliebtheit zu steigern. Wenn Sie die üblichen Kernbotschaften wie Zuhause, Nächstenliebe, Familie, Dankbarkeit und Festlichkeit hübsch verpackt vermitteln, dann erobern Sie nicht nur die Herzen Ihrer Bestandskunden.

Auch wenn der Weihnachtswerbespot grundsätzlich nicht länger als 3-4 Wochen im Fernsehen und Internet zu sehen sein wird: Oftmals zieht er mehr Zuschauer an, als der „gewöhnliche“ Werbespot. Nicht nur, weil die Menschen in der Weihnachtszeit bereit sind, mehr Geld auszugeben, sondern auch, weil wir in dieser Zeit sensibilisiert sind und uns eher auf etwas einlassen können, als im oftmals stressigen Alltag. Besonders emotionalen Clips gelingt es dabei sogar, viral zu gehen. Was bei den weihnachtlichen Werbefilmen dabei besonders auffällt: Anders als bei der herkömmlichen Werbung, geht die Botschaft hier vor – und erst dann kommt die Marke selbst.

In diesem Jahr lässt sich außerdem ein kleiner Trend erkennen: Drei unserer sieben Lieblingswerbespots befassen sich nämlich mit Filmklassikern. Das erhöht natürlich die Bindung zu dem jeweiligen Unternehmen nochmals. Denn wer identifiziert sich nicht ein Stück weit mit John McClane aus Stirb Langsam, oder dem liebenswürdigen E.T.? Ob nun aber mit oder ohne Filmreferenz – Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen professionellen Weihnachtsspot zu produzieren, sollten Sie sich frühzeitig über Inhalt und Form klar werden. Eine professionelle Videoagentur kann Ihnen bei der Ideenfindung und -entwicklung helfen. ihr Unternehmen weihnachtlich in Szene zu setzen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Feedback, Rückfragen und Anmerkungen. Klicken Sie sich doch auch mal durch unsere anderen Blogbeiträge, hier haben wir alles Wissenswerte rund ums Thema Bewegtbild und Video Marketing gesammelt.