Was ist ein Color Grading(Farbkorrektur)?

 

Die Bezeichnung Color Grading kann ins deutsche mit Farbkorrektur übersetzt werden. Jedoch gibt es einen grundlegenden Unterschied zwischen einem Color Grading und einer einfachen Color Correction.

Ein Color Grading ist ein kreativer Prozess in dem der Colorist dem Bild einen Look gibt.  Verschiedene Parameter eines Bildes wie Kontrast, Farbe, Sättigung, Detail, Schwarzwert und Weißpunkt können zur Beeinflussung des Looks eines Bildes genutzt werden, egal ob es sich um Kinofilme, Videos oder Standbilder handelt.

Das Color Grading wird heutzutage im Allgemeinen in einem digitalen Prozess entweder in einer kontrollierten Umgebung wie einer Grading-Suite oder an jedem Ort durchgeführt, an dem ein Computer bei gedämpfter Beleuchtung eingesetzt werden kann.

 

Warum macht es Sinn flache (kontrastarme) Bilder und Videos zu produzieren?

Heutzutage haben Videos und Fotos, die im rohen Zustand vorliegen erst einmal sehr wenig Kontrast. Das gibt dem Grading Artist viele Optionen über einen hohen Dynamikumfang den Look des Bildes zu verändern. Ziel einer einer kontrastarmen Aufnahme ist es möglichst viele Informationen in den Höhen und den Tiefen und damit möglichst kein strahlendes weiß oder tiefes Schwarz im Bild zu erzeugen.

Darüber hinaus gibt es die unterschiedlichsten Codecs, die wiederum von den verschiedenen Kameras in unterschiedlichen Qualitätsstufen gespeichert werden können und somit mehr oder weniger Flexibilität im Prozess der Farbkorrektur zulassen. Um das “flache” Filmmaterial schon  am Set besser bewerten zu können besitzen viele Vorschaumonitore die Möglichkeit vorgespeicherte LUTs (Lookuptables) direkt auf das Live Bild zu legen.

Das Blynk-Videolexikon

Alle wichtigen Fachbegriffe aus der Medienbranche kurz und einfach erklärt. Ein Videolexikon für jedermann.

Das Color Grading ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Films, wie z.B. einer 3D Animation oder Werbefilm.

Weitere wichtige Definitionen:
Drehplan
Postproduktion

 

Noch mehr Wissen?

Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images