Was ist ein Videocodec?

 

Ein Videocodec (auch Video-Codec) ist  ein Algorithmus zur Kodierung und Dekodierung von digitalen Videos.

Da Videos in der Regel eine verhältnismäßig hohe Datenmenge haben, werden Sie für die Einbindung auf der eigenen Homepage oder auf Videoplattformen heutzutage verlustbehaftet komprimiert.

Die gängigste Art ein Video zu speichern ist heutzutage ein .mp4 Container mit einem h264 codec. In dieser Komprimierung liegen die Videos auch auf der größten Videoplattform Youtube vor.

Es gibt unterschiedliche Videocodecs für unterschiedliche Anforderungen. Möchte man beispielsweise  ein Video speichern um daraus zu einem späteren Zeitpunkt unterschiedliche Formate für verschiedene Kanäle zu erstellen, bietet sich der von Apple programmierte Codec Pro-Res an. Dieser ist zwar auch nicht verlustfrei, bietet jedoch einen guten Kompromiss zwischen Dateigröße und Videoqualität.

Videomarketing mithilfe von künstlicher Intelligenz

Neben der generellen Auswahl des jeweiligen Codecs lassen sich innerhalb des Codecs noch verschiedenen Parameter wie der Bitrate und der Auflösung verstellen, die einen Einfluss auf die Qualität und Dateigröße haben.

Das Blynk-Videolexikon

Alle wichtigen Fachbegriffe aus der Medienbranche kurz und einfach erklärt. Ein Videolexikon für jedermann.

Der Videocodec ist ein wichtiger Aspekt während der Produktion und Fertigstellung eines Films, wie z.B. einem Imagefilm oder Werbefilm.

Weitere wichtige Definitionen:
Animatic
Postproduktion

 

Noch mehr Wissen?

Zurück zum Glossar

Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images