Was ist ein Storyboard?

Unter einem Storyboard versteht man die zeichnerische Umsetzung des Drehbuches, welche als Vorlage für den Aufbau und die Gestaltung der einzelnen Einstellungen und Szenen gilt. Im Storyboard ist eine Reihe von Skizzen angeordnet, die nacheinander die wichtigen Szenen- und Handlungswechsel darstellen. Optisch erinnert das Storyboard dabei oftmals an eine Art Comic-Strip, in welchem der gesamte Film einmal vorgezeichnet ist. So erleichtert das Storyboard den anschließenden Dreh enorm, da das gesamte Team bereits ein Bild vor Augen hat, und so Ausstattung, Kameraposition, aber auch Probleme wie Anschlüsse oder Achsensprünge im Vorfeld abklären kann. Oft werden im Storyboard dabei bereits technische Einzelheiten wie Toneffekte, Musik, Kamerabewegungen, aber auch Dialoge notiert. 

Doch nicht nur im Realfilm Bereich sind Storyboards unabdingbar. Besonders im Compositing von 2D- und 3D-Animationen wäre die Arbeitsteilung ohne detailliertes Storyboard extrem ineffizient.

BLYNK-Glossar-Storyboard-Erklärung

Das Blynk-Videolexikon

Alle wichtigen Fachbegriffe aus der Medienbranche kurz und einfach erklärt. Ein Videolexikon für jedermann.

Das Storyboard ist ein wichtiger Begriff der häufig während der Produktion bei Filmen, wie z.B. einem Imagefilm oder einemWerbefilm fällt.

Weitere wichtige Definitionen:
Animatic
Postproduktion

 

Noch mehr Wissen?

Zurück zum Glossar
newsletter
Newsletter abonnieren
Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images