Was effektives Video Marketing ausmacht

Video Marketing wird immer wichtiger. Aber warum eigentlich?

Ein effektives Video Marketing kann Ihr Unternehmen auf die Überholspur bringen und die Bekanntheit Ihrer Marke enorm steigern. Ein falsches Video Marketing hingegen, lässt Ihr Unternehmen schnell zu einer viralen Lachnummer werden. Wir erklären, was beachtet werden sollte, wenn man sich dazu entscheidet, in bewegtes Bild zu investieren.

Größere Unternehmen setzen bei der Kundenbindung und des Imageaufbaus heutzutage aktiv auf Bewegtbild. Die meisten kleineren Unternehmen hingegen unterschätzen noch immer die Wirkung von Video Marketing. Sie konzentrieren sich in ihrer Kommunikation zu sehr auf die Produktion von Texten. Viele scheuen sich vor Videos. Denn sie glauben, die Produktion sei zu teuer, aufwendig und kompliziert. Dabei war es nie so einfach und kostengünstig, bewegte und bewegende Inhalte zu kreierenUnumgänglich ist, dass Film ein immer wichtigerer Bestandteil der Marketingstrategie wird. Dabei zeigen sie heutzutage weit mehr als abgedroschene Flüge über das Firmengelände. Oder Mitarbeitern, deren übersteigerte Heiterkeit mehr als aufgesetzt wirkt. Für enorme Summen sind in der Vergangenheit Hochglanzfilme produziert worden, die meist schwülstig und aufgebläht wirkten. Alles roch nach Drehbuch, war inszeniert, aufgesagt und abgelesen. Klänge obligatorischer Fahrstuhlmusik unterlegten die bekannte Synchronstimme, die durch den Film führte. Aus heutiger Sicht wirkt das unglaubwürdig und schöngefärbt. Die Ergebnisse moderner Werbefilmproduktionen sind variabel und unterhaltsam. Aus gutem Grund sollten Unternehmen daher in effektives Video Marketing investieren und dies in ihre Marketingstrategie einbinden. In unserem ersten Blogbeitrag erfahren Sie mehr darüber, warum Video Marketing die Zukunft ist.

Alles eine Frage der Inszenierung

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Videos das Hauptmedium des Internets werden. Und damit auch das Medium der Wahl für Unternehmen. Der große Vorteil liegt auf der Hand: Unternehmen veröffentlichen ihre Botschaften auf den eigenen oder fremden Kanälen und bestimmen dabei sogar genau, wen ihre Botschaft erreicht. Experten und auch Marketingverantwortliche schätzen die Werbeform „Videomarketing“ bereits relevanter ein, als Suchmaschinen- und Social Media Marketing. Bereits jetzt stellen Videos 85 % der Werbemaßnahmen für das Marketing dar, Tendenz stark steigend.

Klar ist: Videos sind schnell gewünscht und auch zur Sprache gebracht. Bevor Sie sich allerdings ins „Abenteuer Video Marketing“ stürzen, gibt es einige Dinge zu beachten. Denn, wie bereits erwähnt, sind die Zeiten des klassischen Imagefilms längst vorbei. Marketing-Bullshitbingo mit Stichwörtern wie „erfolgreich“, „nachhaltig“, „zukunftsfähig“, „wachstumsorientiert“ und so weiter gehören endgültig der Vergangenheit an. Wer sein Unternehmen heute mithilfe von Video Marketing für die Zukunft wappnen möchte, wird das rasch feststellen. Konsumenten erwarten heute mehr, als die 08/15 Vorstellungsfilme vergangener Jahrzehnte.

Doch man muss nicht weit in die Vergangenheit schauen, um Videos zu finden, die Hohn und Spott ernten. Jedes Jahr aufs Neue schaffen es selbst große Unternehmen, mit ihren Videos für Fremdscham bei den Betrachtern zu sorgen. Nicht immer tun sich Unternehmen also selbst einen Gefallen mit ihrer Video Marketing Strategie.

Oftmals müssen Videos gar offline genommen werden, um einem viel zitierten „Shitstorm“ zu entgehen. Damit Ihr Unternehmensvideo nicht zu zweifelhaftem Ruhm gelangt, sollten Sie bereits frühzeitig ein Video Marketing Konzept entwickeln lassen.

Oftmals müssen Videos gar offline genommen werden, um einem viel zitierten „Shitstorm“ zu entgehen. Damit Ihr Unternehmensvideo nicht zu zweifelhaftem Ruhm gelangt, sollten Sie bereits frühzeitig ein Konzept für effektives Video Marketing entwickeln lassen.

Kein Film ohne Konzept

Imagevideos erfordern immer einen schwierigen Spagat: Einerseits sollen echte Mitarbeiter in ihrem natürlichen Arbeitsumfeld gezeigt werden. Wobei die oftmals krampf- und Laienhaften Darstellungen des eigenen Personals meist jedoch leichte Beute für eine Community in Pöbellaune sind. Andererseits soll das Ganze aber so originell sein, das auch bei Zuschauern Interesse erwacht, die von Ihrem Unternehmen noch nie etwas gehört haben. Zusätzlich erschwerend ist, dass die Filme das Image der Firmen polieren sollen. Das kann angesichts der oftmals biederen Wirklichkeit schon schwierig genug sein. Besonders kleine Unternehmen scheitern daher bereits an der Konzeption, da sie bisher keine oder nur wenige Berührungspunkte mit Ihrer Online-Community haben. Leicht wird in der Ansprache dann der falsche Ton getroffen. Denn am Ende entscheidet meist der Chef, und dessen Sehgewohnheiten haben mit denen typischer Youtube-Konsumenten meist wenig gemein.

Wer sich dafür entscheidet, einen neuen Film über sein Unternehmen, seine Produkte und Leistungen herstellen zu lassen, orientiert sich meist an bereits existierenden Beispielen. Und das ist völlig okay. Es gibt kaum eine gute Filmidee, die nicht bereits umgesetzt wurde. Doch bevor Sie in die Tastatur hauen und Google nach „Die besten Imagefilme der Welt“ durchstöbern, sind ein paar Dinge zu beachten. Zu einem erfolgreichen Film-Konzept gehört immer auch die Antwort auf die Fragen: Was passt zu mir oder meiner Firma? Und: Für wen mache ich das Stück? Für die Führungsetage? Dann wird es nach dem ersten Jahr im Netz nicht mehr als drei oder vier Aufrufe haben. Ebenso wichtig ist die Einhaltung der bestehenden Kommunikations-Strategie, Plausibilität in der Marken-Darstellung und natürlich die Qualität.

Hat jemand „Budget“ gesagt?

Ein gutes Konzept bringt natürlich herzlich wenig, wenn das vorhandene Budget nicht im Einklang damit steht. Aus Budget-Gründen einen günstigen Film produzieren zu lassen, kann sich sehr schnell rächen. Denn der Betrachter leitet stets von der Qualität des Films auf die Qualität der Produkte oder des Unternehmens. Die Folge: Ein Film, bei dessen „look and feel“ deutliche Einschnitte gemacht werden müssen, führt sogar zur Abschreckung potenzieller Kunden. In diesem Falle sollte man sich überlegen, den Film dem Budget anzupassen oder andersherum. Denn ein gut durchdachter und professionell produzierter Imagefilm erzeugt einen positiven Eindruck, eine offene Haltung gegenüber Ihrem Unternehmen und wirkt sich letztlich positiv auf die Kaufentscheidung der potenziellen Kunden aus. Aus diesem Grunde sind „die besten Imagefilme der Welt“ nicht diejenigen, die schlicht kopiert werden, sondern jene die optimal auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind.

6 Tipps für ein effektives Video Marketing

Die Länge ist nicht alles

1/5 Ihrer Zuschauer wird innerhalb von 10 Sek. die Aufmerksamkeit verlieren. Bereits nach den ersten 3 Sek. entscheidet sich, ob dem Zuschauer ein Video gefällt oder nicht. Daher ist es zu empfehlen, Videos kurz und bündig zu halten. Kommen Sie direkt zum Kern der Geschichte und steuern Sie die Erwartungen Ihrer Betrachter von Anfang an. Wecken Sie Neugierde und Aufmerksamkeit Ihres Publikums. Besonders im Hinblick auf Mobile-Nutzung gilt der Grundsatz: “In der Kürze liegt die Würze”. Smartphone Nutzer bevorzugen Videos, die nicht länger sind als 1 Min.

Zentrieren Sie das Video um eine Geschichte, nicht um den Verkauf eines Produkts

Videos sollten informieren und unterhalten. Und am besten auch die Menschen berühren. Was uns immer ans Herz geht, ist eine gute Geschichte. Eine Story hat obendrein den Vorteil, dass man sie gut weitererzählen kann. Dazu muss sich das Video auf den Kern der Geschichte konzentrieren. Mit einer bewegenden Geschichte kann man mehr erzählen, als mit bloßen Werbebotschaften. 

Verwenden Sie nicht jedes Video in jeder Form von Medien

Passen Sie Ihre Inhalte an die jeweiligen Plattformen an. Somit ist ein effektives Video Marketing garantiert und Sie holen das Meiste aus ihren Videos heraus. Auf Facebook beispielsweise müssen Videos kurz und einprägsam sein. 90 Sek. gilt als Maximum. Auf Youtube und Ihrer Webseite hingegen können Videos länger und detaillierter sein. Auch der Zweck jeder Plattform ist bei der Plazierung von Videos zu beachten. Während Menschen auf Youtube, Facebook und Instagram nach Inspiration suchen, wollen sie auf einer Firmenwebsite oder auf XING spezifische Informationen erhalten. Jede Plattform erfordert daher die Erstellung verschiedener Assets.

Vermeiden Sie die reine Marketing-Bauchpinselei

Führen Sie Ihren potenziellen Kunden nicht vor Augen, welche Zahlen Ihr Unternehmen schreibt. Ziehen Sie die Betrachter stattdessen für einen kurzen Moment aus ihrem Alltag heraus. Fühlen Sie sich nicht durch das, was in Ihre Konkurrenz oder die Branche Ihnen vorgibt, eingeschränkt. Heben Sie sich mit Kreativität hervor.

Finden Sie die richtige Zielgruppe

Ihr Video muss die gewünschte Zielgruppe direkt und effektiv erreichen. Daher ist es wichtig, bereits vor der Filmproduktion zu Wissen, für welche Zielgruppe Sie die Inhalte produzieren. Damit sich User von dem Video angesprochen fühlen, müssen sie sich mit deinem Inhalt und der Tonalität identifizieren.

Haben Sie keine Angst, Ihre Marke zu verändern

Ändern Sie Ihre Denkweise. Betrachten Sie Video-Marketing als Möglichkeit, neue Geschichten über Ihr Unternehmen zu erzählen. Gehen Sie neue Wege, um neue Kunden zu finden und von sich zu begeistern. Ein effektives Video Marketing ermöglicht es Ihnen, Stories zu erzählen, an die sich die Internet-Community gerne erinnert.

Starten Sie mit uns in die Zukunft

Als Spezialisten für effektives Video Marketing helfen wir Ihnen dabei, das Potenzial, das in Ihrem Unternehmen oder Ihrem Produkt steckt, hervorzubringen. Denn hinter jedem Unternehmen und hinter jedem Produkt steckt eine Geschichte, die erzählt werden muss.

Für eine realistische Kosteneinschätzung stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Neben unserem kreativen Input und der Produktion, helfen wir Ihnen auch mit der Verbreitungsstrategie auf den sozialen Netzwerken, wie Facebook und Instagram, auf dem eigenen Blog oder auf Youtube. Besuchen Sie unsere Website und lassen Sie sichein persönliches Angebot machen!

Folgen Sie uns auch auf Instagram und Facebook um immer up-to-date zu bleiben oder abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.


Notice: Undefined variable: aria_req in /var/www/vhosts/blynk.de/httpdocs/wp-content/themes/blynk/comments.php on line 62

Notice: Undefined variable: aria_req in /var/www/vhosts/blynk.de/httpdocs/wp-content/themes/blynk/comments.php on line 67

Schreibe einen Kommentar