3 Methoden für kreativere Social Media Videos

Markenidentität stärken, Fans gewinnen

In der heutigen Welt gibt es nichts normaleres, als ein Social Media Video zu schauen. Videos sind praktisch überall – und die Zahl der Videoviews sprengen jedes Jahr aufs neue die Grenzen. Auf der einen Seite bietet das ein riesiges Marketingpotential für Unternehmen. Auf der anderen Seite besteht hingegen die Gefahr, nur ein weiterer Fisch in einem riesigen Schwarm an Videocontent Schöpfern zu sein. Welche Möglichkeiten haben Unternehmen heutzutage also, um sich auf kreativem Wege abzugrenzen und so die eigene Markenidentität zu definieren?

Gehen wir einmal 10 Jahre zurück in eine Zeit, in der Videos im Internet gerade erst im kommen waren, so stellen wir fest, dass der Großteil der Internetnutzer das riesige Potential so nicht vorhergesehen hat. Wer ein Video online stellte, dass den Leuten von dem eigenen Unternehmen erzählte, der war seiner Zeit um einige Jahre voraus. Denn das Video eines Tages eine zentrale Rolle dabei spielen würde, wie Unternehmen sich online vermarkten, war da noch nicht abzusehen. Heute ist Videomarketing hingegen überall präsent. Die Problematik dabei ist, dass es nicht mehr ausreicht, einfach nur ein Video zu machen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Im Zeitalter der Social Media Videos ist es daher wichtiger denn je, kreativ zu werden.

Unbegrenzte Möglichkeiten mit Social Media Videos

Wer mit Social Media Videos Erfolg haben möchte, der muss eine Strategie für die Erstellung und Weitergabe von Videos entwickeln, die die Menschen wirklich sehen wollen. Die Nutzer sozialer Netzwerke werden ständig mit Werbebotschaften überflutet, daher sollten Sie bei der Erstellung Ihrer Inhalte darauf achten, einen Mehrwert zu bieten. Dieser Mehrwert kann ganz dabei ganz unterschiedliche Formen annehmen. Wichtig ist, dass Sie sich Kreativ damit auseinandersetzen, was sie erzählen wollen und warum.

Konzeption von Social Media Video

Viele Unternehmen die in sozialen Netzwerken aktiv sind, nutzen diese nach wie vor als „klassische“ Werbeplattform. Sie sollten allerdings bedenken, dass der wichtigste Nutzen von Social-Media-Videos nicht darin besteht, Menschen auf Ihre Website zu bringen – denn die Algorithmen von Facebook bspw. sind speziell darauf ausgerichtet, Menschen auf Facebook zu halten. Stellen Sie sich soziale Medien stattdessen eher wie einen Spielplatz vor: Ein Ort zum austoben, an dem Ihre einzige Aufgabe darin besteht, möglichst coole, inspirierende, unterhaltsame Inhalte zu erstellen. Die Art von Social Media Videos, die die Leute dazu bringen, innezuhalten und darüber nachzudenken, wer Sie als Unternehmen sind.

Wie auch bei allen anderen Videos, die im Netz auf sich aufmerksam machen, gilt bei Ihren Unternehmensvideos: Kreativität gewinnt. Verbringen Sie daher nicht zu viel Zeit damit, über Conversions nachzudenken. Stattdessen sollten Sie eher an das schier endlose Meer von Videocontent auf Facebook denken: Hier kämpfen Sie nicht nur gegen Ihre direkten Wettbewerber, sondern gegen alle Videocontent Creator um die Gunst der Aufmerksamkeit der Menschen.

Ideenentwicklung

Die Entwicklung origineller Inhaltsideen ist wahrscheinlich der schwierigste Teil der Planung von Social-Media-Posts. Glücklicherweise gibt es viele hilfreiche Quellen, aus denen man sich inspirieren lassen kann, wenn einem selbst die Ideen für den Inhalt ausgehen:

kreative Social Media Videos erstellen
  • Posting-Kalender erstellen: Kalender mit sozialen Inhalten erleichtern den Videomachern das Leben mit täglichen Vorschlägen für die Veröffentlichung in sozialen Medien. In solchen Kalendern finden sich oftmals kreative und originelle Inhaltsideen für jeden Tag des Jahres. Perfekt, um soziale Inhalte für Feiertage, Hashtags, besondere Aktionen, etc. im Voraus zu planen. So werden Sie garantiert für jeden Tag des Jahres passenden Content erzeugen.
  • Inspirationsliste anlegen: Lassen Sie sich inspirieren! Oftmals dauert es eine Weile, bis Sie eigene originelle Ideen für Ihre Social Media Videos gefunden haben. Um Ihre eigene Kreativität anzukurbeln, kann es derweil hilfreich sein, Listen mit inspirierenden Inhalten zu erstellen. Jedes Mal, wenn Sie im Internet auf Videocontent stoßen, der Ihnen gefällt, sollten Sie sich daher ein Lesezeichen auf die Seite setzen und in Ihre Inspirationsliste eintragen. Wenn Sie dann das nächste Mal selbst keine Ideen für die Contenterstellung haben, greifen Sie auf Ihre Inspirationsliste zurück. Es wird sicherlich etwas Zeit verstreichen, bis Sie eine solide Liste mit wertvollen Content-Ideen zusammengetragen haben. Aber Sie werden feststellen, dass sich Ihre Arbeit auszahlen wird.
  • Alte Inhalte verwerten: Nur weil Ihre Inhalte alt sind, heißt das nicht, dass sie unbrauchbar sind! Hauchen Sie alten Inhalten neues Leben ein, indem Sie sie in anderer Form reposten. Wie wäre es beispielsweise damit, Ihre alten Blog-Beiträge in Videos umzuwandeln?

Die Ideenentwicklung ist sicherlich einer der Hauptbausteine für die Erstellung Ihrer Social Media Videos. Nachdem Sie sich nun im Klaren über mögliche Quellen der Inspiration sind, ist es an der Zeit, Ihren eigenen kreativen Content zu erstellen.

1. Experimentieren Sie

Kreativität bedeutet nicht, dass Sie das Rad jedes Mal neu erfinden müssen, wenn Sie ein neues Video erstellen. Eine der effektivsten und effizientesten Möglichkeiten, kreative Videos zu erstellen, ist es, auf aktuellen Social-Media-Trends zu reiten.

Das Team von Wistia –einer aufstrebenden Videoplattform, die wir in diesem Blogbeitrag bereits einmal vorgestellt haben– verfolgen mit ihrem Unternehmen genau dieses Ziel. Und das mit großem Erfolg: Während des viralen Aufstiegs von Snapchats „Hot Dog Man“ Erfolg in 2017 entschied sich das Team, ein Video mit dem Hot Dog Man zu drehen und zu bewerben.

Wistia Interpretation des Snapchat Hot Dog Man

Der Input:

  • 30 Minuten iPhone-Aufnahmen
  • 45 Minuten Schnitt der verschiedenen Aufnahmen
  • 3 Stunden Rap-Text des Creative Directors
  • Facebook-Posting mit einem Budget von 575US$

Das Ergebnis: Über 100.000 Aufrufe innerhalb nur eines Tages!

Der gesamte Aufwand belief sich also in etwa auf 4 Stunden und hatte ein vergleichsweise geringeres Werbebudget. Wenn man mit solchen Ideen experimentiert, kommt man zu Videoinhalten, die sich die Leute tatsächlich ansehen.

Um Ideen wie diese jedoch überhaupt umsetzen zu können, müssen Ihre Teams natürlich agil und offen genug sein, um kurzfristig einen Nachmittag für Experimente zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, schnell zu handeln, wird sich das Zeitfenster für einen solchen Trend schnell wieder schließen, und die Idee wird es nicht mehr Wert sein.

Die Art des Contents steht natürlich immer in Abhängigkeit dazu, wie Sie Ihre Marke öffentlich präsentieren wollen. Alberne Videos wie dieses funktionieren daher nicht für jedes Unternehmen gleichermaßen. Was das Beispiel allerdings ausdrücklich beweist: Inhaltlich lohnt es sich auch mal zu experimentieren und sich etwas aus dem Fenster zu lehnen. Nicht immer muss sich der Videocontent unbedingt auf die eigene Dienstleistung oder das eigene Produkt beziehen. Verlagern Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Social Media Videokampagne klar auf Entertainment!

2. Lassen Sie Ihr Team für sich sprechen

Besonders dann wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Produkt sei zu langweilig, als das sich jemand für Ihre Social Media Videos interessieren könnte, sollten Sie darüber nachdenken, Ihr Team in den Mittelpunkt zu rücken. Anstatt Ihr Produkt also in trockenen, formelhaften Screencasts zu präsentieren, in denen Funktionen erklärt werden, macht es Sinn, das eigene Team einzubinden. Die größten Fans Ihres Produktes sind schließlich nicht selten die eigenen Mitarbeiter. Warum sollten diese das dann nicht zum Ausdruck bringen?

Mitarbeiter in Social Media Videos einbinden

Jedes Unternehmen bietet einen reichen Fundus an außergewöhnlichen Persönlichkeiten. In Ihrem allerersten Video brauchen Sie sich gleich die ganz großen Geschütze aufzufahren. Ein lächeln uns eine kleine Vorstellung genügen bereits! Sie werden sehen, dass ein einfaches, freundliches Video Ihres Teams einen großen Beitrag dazu leistet, eine echte, emotionale Bindung mit gegenwärtigen und zukünftigen Kunden aufzubauen. Wissenschaftlich gesehen ist Ihnen der Erfolg dabei garnicht mehr zu nehmen, denn potentielle Zuschauer werden von freundlichen Gesichtern angezogen. Nutzen Sie das, um Ihrer Zielgruppe ein Brücke zu ihrem Unternehmen zu bauen und so deren Vertrauen zu gewinnen.

Sie werden sehen: Alleine die Tatsache, dass Sie Ihr Team vorstellen, führt nicht nur dazu, dass Ihr Content angeschaut wird, sondern auch, dass die vermittelten Inhalte eher im Gedächtnis bleiben.

3. Nehmen Sie kreative Hilfe in Anspruch

Vielleicht sind Sie nervös, wenn Sie kreative Videos machen, weil Sie denken, dass es schwieriger ist, „Kreativität zu optimieren“ als quantifizierbare Metriken zu optimieren. Aber so wie Datenanalysten Meister der Metrik sind, gibt es eine ganze Industrie von Meistern der Kreativität: Künstler. Die Zuhilfenahme eines Künstlers ist ein beliebtes Marketingmittel, um das eigene Produkt oder das eigene Unternehmen nahbar, modern, oder cool zu präsentieren.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Menschen treffen Entscheidungen auf emotionaler Ebene. Und durch den Künstler wird das Produkt, die Dienstleistung oder das Unternehmen auf eine Art emotional aufgeladen. Wenn Marken sich also die Mühe machen, ihre Videos künstlerisch zu gestalten, haben sie in der Regel eine höhere Erfolgsrate. Dabei ist die Art und Weise, wie Sie Ihr Unternehmen von anderen abheben, ein ganz individueller Prozess: Gehen Sie mehr kreative Risiken ein, verlassen Sie sich auf die Persönlichkeiten Ihrer eigenen Teamkollegen, oder springen Sie auf den nächsten Trend auf?

Doch das heißt keineswegs, dass Sie sich nun schleunigst auf die Suche nach dem nächsten Künstler machen müssen. Zunächst sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie mit Ihren Videoinhalten am besten eine emotionale Beziehung zu potenziellen Kunden aufbauen können. Vielleicht haben Sie ja bereits Künstler angeheuert, ohne es zu merken! Fragen Sie in Ihrem Team, wer welche Fähigkeiten besitzt. Mit Sicherheit gibt es darunter einige kreative Talente! Ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter und fördern Sie deren Kreativität. Dann wird es nicht mehr lange dauern, bis Sie Content produzieren, der von Ihrer Zielgruppe beachtet wird.

Erfolg mit Social Media Videos: Planung, Planung, Planung

Natürlich sind diese 3 Methoden noch kein Garant für ein erfolgreiches Social Media Video. Es ist kein Geheimnis, dass man, um in sozialen Medien erfolgreich zu sein, bei der Erstellung von Inhalten konsequent sein muss. Das wirft bei vielen Unternehmen jedoch oftmals die Frage auf, wie man effektiv konsistente und originelle Inhalte erstellt, ohne sich ständig zu wiederholen? Die wirkungsvollste Art und Weise, dies zu erreichen, ist, Ihre sozialen Medieninhalte im Voraus zu planen.

Planung im Social Media Marketing

Wenn Sie Inhalte im Voraus planen, behalten Sie nicht nur die Übersicht, sondern sparen auch viel Zeit – und Nerven. Denn selbst im Fall, dass etwas Unerwartetes passiert, wird Ihr Social Media-Content weiterhin ausgespielt. Darüber hinaus haben Sie mehr Zeit, um mit Ihrem Publikum zu interagieren und den Überblick über die geposteten Inhalte zu behalten.

Social Media Planungswerkzeuge

Damit Sie Ihren Content im voraus planen können, bieten sich Social Media Tools an. Wenn Sie bisher noch keine Planungswerkzeuge für soziale Medien verwenden, sollten Sie sofort damit beginnen. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl brillanter Optionen, wie Sprout Social, Hootsuite, buffer oder HubSpot, um nur einige zu nennen. Viele dieser Tools sind in kostenlosen Paketen verfügbar, weshalb es sich anbietet etwas herum zu probieren.

Sobald Sie sich für ein Social Media Tool entschieden haben, sollten Sie einen Zeitplan für die Veröffentlichung festlegen Ihrer Inhalte festlegen. Wann der beste Zeitpunkt dafür ist und was die ideale Veröffentlichungsfrequenz ist, die Ihr Publikum bevorzugt, lässt sich mit Sicherheit nur durch genügend testing herausfinden. Eine Erfolgsformel gibt es hierfür nicht – auch wenn Sie im Internet sicherlich widersprüchliche Statistiken dazu finden werden. Lassen Sie sich also nicht täuschen: Den für Sie perfekten Zeitplan finden Sie nur, wenn Sie sich die folgenden Fragen stellen:

  • Wo befindet sich Ihr Zielpublikum?
  • Wann geht Ihr Zielpublikum online?
  • Welche Posting-Zeit ist für Ihr Publikum am relevantesten? (Vor- oder nach der Arbeit? In der Mittagspause? etc.)

Monitoring Ihres Social Media Contents

Die effektivste und zuverlässigste Methode, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Beiträge richtig planen, ist die Überwachung und Messung der Leistung Ihrer Inhalte.

Monitoring für erfolgreiches Social Media Marketing

Die wichtigsten Leistungskennzahlen sind laut socialbakers dabei:

  • Engagement-Übersicht: Zeigt, wie viele Interaktionen Ihr Inhalt in einem bestimmten Zeitraum erhält
  • Anzahl der Interaktionen pro 1.000 Fans: Hilft, den Anteil Ihres Publikums zu berücksichtigen, der aktiv mit Ihren Beiträgen interagiert;
  • Übersicht über die Beiträge mit den besten Ergebnissen: Gibt einen Einblick in die Präferenzen Ihres Publikums für soziale Inhalte.

Die Überwachung und Messung dieser Leistungskennzahlen für Inhalte ermöglicht es Ihnen, die Effektivität Ihrer aktuellen Posting-Strategie zu bewerten und zu entscheiden, was verbessert werden muss.

Starten Sie mit Social Media Videos durch!

Jetzt sind Sie an der Reihe: Starten Sie mit Social Media Videos durch! Sie haben bereits alles dafür, was Sie benötigen. Jetzt müssen Sie und Ihr Team sich nur noch trauen, vor die Kamera zu treten. Sobald dieser Schritt einmal gemacht ist, werden Sie feststellen, dass die Erstellung von Social Media Videos eine absolute Bereicherung ist. Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihr Social Media Video auf ein neues Level zu heben, dann kommen Sie auf uns zu. Gerne beraten wir Sie, wie Sie noch mehr Follower gewinnen und Ihre Verkäufe steigern können!

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann klicken Sie sich doch auch mal durch unsere anderen Blogbeiträge. Hier haben wir alles Wissenswerte rund ums Thema Bewegtbild und Video Marketing gesammelt. Wir freuen uns über Feedback, Rückfragen und Anmerkungen!

Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images