5 Tipps für das perfekte Video Interview

Die Checkliste mit Geling-Garantie

Interviews können fesselnd, informativ und bewegend sein – oder gähnend langweilig. Denn viele Dinge, die auf den ersten Blick ganz einfach aussehen, haben es in der Umsetzung faustdick hinter den Ohren: Dazu gehört auch ein gelungenes Video Interview. Denn ein gutes Interview erzählt sich nicht von selbst. Es lebt von Empathie, präziser Recherche und rhetorischem Fingerspitzengefühl. Aber wie bereite ich ein gutes Interview vor? Und wie kitzle ich brisante Infos oder echte Emotionen aus meinem Gegenüber heraus? Gar nicht so leicht – aber lohnenswert! Es macht Unverständliches verständlich, verwandelt Fragezeichen in Ausrufezeichen, gibt einmalige Einblicke und macht dich zum Experten auf deinem Gebiet. Also, worauf wartest du noch?! An die Mikrofone, fertig, los! 

Interviewformen: Interview ist nicht gleich Interview

Gesetztes Interview

Der bewährte Klassiker: In einem sogenannten “Gesetzten Interview” spricht der Protagonist – also der Befragte – zu einer Person und nicht direkt in die Kamera. Meistens handelt es sich bei dieser Person um den Regisseur aus dem Off. Vielen ist diese Form des Video Interviews wahrscheinlich aus Fernsehreportagen bekannt. Der große Vorteil: es besteht immer Augenkontakt zwischen Protagonist und Regisseur, das sorgt auch bei Interview-Amateuren für ein sicheres Gefühl. 

Moderation im “On”

Für Rampensäue: Beim Interview im „On“ übernimmt der Protagonist die Rolle des Moderatoren und spricht dabei direkt in die Kameralinse. Die Moderation gehört definitiv zu den größeren Herausforderung vor der Kamera – ganz besonders für Laien. Deshalb kommt bei professionellen Produktionen häufig ein Teleprompter zum Einsatz. 

Klingt erst einmal klasse, aber die Krux: Diese Art des Video Interview kann schnell unnatürlich und „aufgesagt“ wirken. Bye bye Authentizität. 

Unsere Empfehlung: Arbeite bei einer Moderation mit erfahrenen Kameraliebenden. 

Interview ab Sek. 44

Testimonial Video

Der Werbeheld: Ein Testimonial-Video ist eine der persönlichsten (und wirkungsvollsten!) Formen der Online-Bewertung. Es zeigt, dass Kunden so zufrieden mit ihrer Erfahrung sind, dass sie bereit sind, sogar mit ihrem Namen und Gesicht dafür zu stehen.

Laut einer Studie sehen sich 58 % der Menschen mindestens wöchentlich Online-Bewertungen an und 95 % der Menschen behaupten, dass Bewertungen – sowohl positiv als auch negativ – ihre Kaufentscheidungen beeinflussen.

Slack macht’s mit Humor: Die Persiflage auf das klassische Testimonial Video geht viral.

Strukturiertes, semistrukturiertes und unstrukturiertes Interview

Eigentlich ist es selbsterklärend: In einem strukturierten Interview ist der Ablauf des Interviews rundum vorgegeben. Das Interview folgt einem strikten Leitfaden, der keine Abweichungen duldet.Diese Interviewform ist findet man in Videoform eher selten, da der Entertainment-Faktor hier etwas kurz kommt. Praktisch ist es aber für die Anfertigung von Statistiken.

Das semistrukturierte Interview folgt ebenfalls einem roten Faden vorbereitet, kann in der Durchführung jedoch frei gestaltet werden. Vorgegebene Antworten? Die gibts hier nicht. Die Befragten können ganz frei antworten und auch die Reihenfolge der Fragen ist flexibel. Diese Inteviewform eignet sich optimal für Video Interviews – strukturiert und doch spannend.

Beim unstrukturierten Interview wird lediglich das Thema mit groben Stichpunkten im Vorhinein notiert – die Durchführung des Interviews kennt dann jedoch keine Regeln. Aber Achtung: Das unstrukturierte Interview ist definitiv etwas für Fortgeschrittene, Profis und Improvisationstalente. Wir empfehlen:

BLYNK Video Marketing Blogbeitrag zum Thema: Video Interview

Vorbereitung: Gut vorbereitet ist halb interviewt

Vor deinem Video Interview solltest du dir folgende Fragen stellen (und sie bestenfalls auch beantworten): 

  • Über welches Thema oder welchen Themen­aspekt möchtest du dich unterhalten? Was ist das Ziel des Interviews und welche Informationen möchtest du haben? Gibt es Leitfragen, die das Interview strukturieren können? Unser Tipp: Grenze das Thema möglichst klar ein, um nur wirklich relevante Informationen zu erhalten. Um-den-heißen-Brei-Gerede mag niemand.
  • Wo und wann soll das Interview stattfinden? 
  • Welches technische Equipment (Aufnahme­gerät, Kamera, Mikrofon, Licht etc.) ist nötig? Besitze ich das Equipment oder muss ich etwas kaufen/leihen? Unser Tipp: Bleib dran, denn auch hierzu gibts später noch mehr Infos!
  • Bin ich genug über das Thema und die befragte Person informiert? Unser Tipp: Skizziere einen möglichen Gesprächs­ablauf, eine Dramaturgie und bedenke dabei verschiedene Varianten des Gesprächverlaufs.

Die Checkliste: Kamera, Licht, Ton, Make-up

  • KAMERA 

Der heutige Standard in Sachen Videoqualität ist 4K oder Ultra HD. Im Vorfeld sollte natürlich geklärt werden, für welchen Zweck das Video Interview überhaupt produziert wird: Denn die technischen Anforderungen an einen Kinofilm gestalten sich natürlich ganz anders, als die für einen Social-Media oder YouTube Clip. Mit einem Ausgabeformat von 16:9 macht man jedoch bei den meisten Kanälen nichts falsch. 

  • LICHT

Ohne Licht kein Film – und kein Video. Die Herausforderung dabei: Wo das Tageslicht nicht genügt, gibt es ohne Scheinwerfer keine schönen Bilder. Ein wesentlicher Unterschied für ein professionelles Ergebnis macht deshalb der Beleuchter aus. Gerade bei größeren Filmproduktionen ist das Licht ein wichtiger Posten und sollte nicht unterschätzt werden.

BLYNK Video Marketing Blogbeitrag zum Thema: Video Interview
  • TON

Interview ohne Ton? Ziemlich witzlos. Bei professionellen Video Interviews sollte deshalb immer ein Tonmann involviert werden. Mit der nötigen Erfahrung und dem besten Tonequipment ist es so auch möglich auf spontane Veränderungen während des Interviews zu reagieren. Das Budget lässt keinen Tonmann zu? Dann besorg dir das beste Equipment, was du kriegen kannst. Natürlich ist teureres Equipment nicht immer besser, aber meistens eben schon. Und besseres Equipment = Besserer Ton. (Dein Video soll auch ganz ohne Ton funktionieren? Dann klick dich doch mal in unseren Blogbeitrag zum Thema Untertitel rein!)

In der Regel gilt: Benutze immer ein externes Mikrofon. Diese Regel hat auch mehrere gute Gründe: Die Tonqualität und Handhabung sind besser, man kommt näher an die Tonquelle heran und und und. Benutze ein internes Mikrofon also nur, wenn es wirklich nicht anders geht. Und selbst dann brauchst du wirklich eine verdammt gute Ausrede, um das interne Mikrofon zu rechtfertigen. 

  • MAKE-UP

Einmal pudern, bitte: Aber der professionelle Maskenbildner hat noch viele weitere, wichtige Funktionen am Set. Die Maske hat nicht nur die Aufgabe, die Person vor der Kamera für das Video Interview vorzubereiten, sondern auch darauf zu achten, dass der Moderator nicht schwitzt, der Anzug nicht knittert etc. Damit sorgt die Maske auch für einen gewissen Ruhepol am Set, da immer jemand im Blick hat, dass „alles sitzt“.

Der Hintergrund: Den Bildausschnitt nicht dem Zufall überlassen

Atmosphäre ist das A und O – nicht nur beim romantischen Candlelight-Dinner, sondern auch bei einem Video Interview. Wieso? Natürlich erst einmal aus ästhetischen Gründen (schließlich ist das Video ja ein visuelles Medium), aber auch, damit sich dein Gesprächspartner während des Interviews wohl fühlt. Wähle eine Location, welche die richtige Stimmung schafft und an die besprochene Thematik angepasst ist.

Störende Hintergrundgeräusche und Ablenkungen gilt es dabei natürlich zu vermeiden. Wähle also einen ruhigen Ort, an dem man sich angenehm unterhalten und akkustisch gut verstehen kann. In Sachen Videoaufzeichnungen ist außerdem wichtig im Vorhinein abzuklären, ob das am gewählten Interview-Ort gestattet ist.

Dein Video Interview vom Profi

Bist du in Sachen Video Interview auf den Geschmack gekommen? Oder soll es doch lieber ein informatives Erklärvideo über deine Prozesse, einen brillanten Imagefilm über dein Unternehmen, eine 3D-Animation oder deine ganz persönliche Social Media Video-Produktion sein? Wir haben für jede Videokategorie die passende Antwort. Lasse dich von unseren Videoexperten beraten, welche Art von Video am besten zu deinem Kommunikationsziel passt.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann klick dich doch auch mal durch unsere anderen Blogbeiträge. Auf unserer Wissens Seite haben wir alles Wissenswerte rund ums Thema Bewegtbild und Video Marketing gesammelt. Wir freuen uns über Feedback, Rückfragen und Anmerkungen!

newsletter
Newsletter abonnieren
Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images