Diese Video Trends 2022 musst Du kennen

Diese Video Trends 2022 musst Du kennen

Bewegtbild der Zukunft: Warum 2022 DAS Video-Jahr wird

Visionärer Video-Content, der vor allem eines ist: am Puls der Zeit. Das ist der Anspruch bei BLYNK, mit dem wir jedes unserer Projekte realisieren. Damit wir unsere Arbeit also nicht nur gut, sondern richtig gut machen können, müssen wir immer „State of the Art“ denken – und darüber hinaus. Wir recherchieren, analysieren, interpretieren und forecasten. Und das unentwegt – denn Video Marketing kennt keine Pause. Willst du deiner Konkurrenz in Sachen Video Content immer einen Schritt voraus sein? Perfekt – denn wir haben hier für dich die sieben wichtigsten Video Trends 2022.

Es steht außer Frage, dass sich Videoinhalte und auch die Art und Weise, wie wir diese teilen, verändert haben. Laut dem Datenanalyse-Unternehmen Nielsen verbringen wir mehr als zehn Stunden am Tag damit, auf einen Screen zu schauen. Besonders die Corona-Pandemie hat zu einem starken Anstieg der Bewegtbildnutzung im Internet in den Jahren 2020 und 2021 beigetragen. Bedeutet in Zahlen: 87 Prozent der über 14-Jährigen konsumieren täglich online Video-Content.

Unabhängig vom Alter oder Geschlecht, die Verbraucher sehen, hören und lesen mehr von Allem – egal ob klassisches Fernsehen oder Video-Streaming, egal ob Print oder Podcasts.  

Nielsen

Video Trends 2022 – Welchen Einfluss hat Corona (immer noch)?

In Zeiten von Social Distancing ist unsere Nutzungsintensität von digitalen Medien – wenig verwunderlich – deutlich in die höhe geschossen. Da nehmen sich Mann und Frau nichts, auch das Alter spielt keine Rolle: Egal ob Video Streamingdienst oder klassisches Fernsehen, egal ob Print oder Podcasts. Die Nutzung aller audiovisuellen Geräte hat zugenommen. Denn der Corona-Lockdown hatte erheblichen Einfluss auf unsere Tagesroutinen, unseren Medienkonsum und das (nicht vorhandene) soziale Miteinander. Auch der Aufschwung der kostenpflichtigen Streamingdienste ging 2021 ungebremst weiter. Nach einer Analyse von Goldmedia gehören die Video-on-Demand-Anbieter damit auch weiterhin zu den Profiteuren der Corona-Krise.

1. Social Media Video – TikTok-Hype 2022?

The Hype is real: Die Popularität von TikTok ist seit Veröffentlichung 2016 explodiert und hat mittlerweile über 500 Millionen monatlich aktive Nutzer:innen. TikTok ist eine der am schnellsten wachsenden Apps der Geschichte. Expert:innen sagen, dass TikTok bis 2022 die sozialen Medien übernehmen und andere Plattformen zu Veränderungen zwingen wird. Laut Talkwalker und Hubspots „Bericht zu Social Media-Trends,“ werden sich die Social Ads verbessern und Social Selling wird zur Customer Journey beitragen.

Wenn du noch mehr über die Trend-App TikTok (und welche Zutaten es für ein virales TikTok Video braucht) erfahren möchtest, schau doch mal bei diesem Blogbeitrag vorbei!

2. AR- & VR-Technologien: Eye-Tracking kommt

Wenn du in irgendeiner Weise in der Wirtschaft tätig bist, kannst du es dir 2022 nicht erlauben, nicht zu wissen, was im Bereich der VR- und AR-Technologie passiert. Und das wird einiges sein. Um ein spannendes Beispiel zu nennen: Ein Durchbruch in der VR-Technologie ist die Fähigkeit zur Augensteuerung. Sie befindet sich noch im Anfangsstadium der Entwicklung und der VR-Hersteller Pimax arbeitet daran, ein Eye-Tracking-Modul für seine 8k- und 5k-Headsets auf den Markt zu bringen. VR-Headsets mit Eye-Tracking wären in der Lage, mehr Rechenleistung darauf zu verwenden, wohin der Benutzer blickt. Diese Technologie ist für die Darstellung komplexer virtueller Szenen sehr nützlich.

Klar ist also: VR und AR haben ihre Wurzeln im Bereich Spiele und Unterhaltung hinter sich gelassen. Die Virtual-Reality-Trends zeigen, dass die Technologie in verschiedenen Branchen zum Einsatz kommt: im Gesundheitswesen, im Bildungswesen, in der Unterhaltung, im Tourismus und in Unternehmen. Aber noch wichtiger ist, dass die Hauptakteure der Branche, vor allem im Marketingbereich, immer noch nach Wegen suchen, um das immense Potenzial der VR-Technologie zu nutzen.

BLYNK Video Marketing Blog: Das sind die Trends 2022
AR-Anwendung

3. Nah, näher, Live Streaming: Teleshopping 2.0

Ob auf Facebook, YouTube, Instagram oder Twitch – Zuschauer wollen nicht nah am Geschehen, sondern live dabei und Teil der Markenstory sein. Authentisch, glaubwürdig und topaktuell – das sind die Stichworte 2022. Was sich in den vergangenen Jahren bereits als Trend manifestiert hat, wird 2022 nicht mehr wegzudenken sein. Nicht zuletzt, weil uns die anhaltende Lage um Corona dazu zwingt, unsere Kommunikation vom Reallife in die digitale Welt zu verlagern. 

Aber auch ganz unabhängig davon wird das kommende Jahr ganz im Zeichen der Live Videos stehen. Aber was macht das Live Streaming eigentlich so interessant? In erster Linie ist es seine Glaubwürdigkeit. Denn der User empfindet das, was er im Live Stream sieht und hört, eher als wahr. Auch der Faktor Gleichzeitigkeit spielt hierbei eine entscheidende Rolle: Ein Live Stream wirkt auf den Zuschauer nicht manipulierbar und die direkte Austauschmöglichkeit mit dem User steigert die emotionale Wirkung enorm. Die Kluft zwischen Marken und Verbrauchern wird ideal überbrückt, indem eine Plattform gebildet wird, über die sie auf einer persönlicheren Ebene interagieren können. 

Auch die Zahlen sprechen für sich: Live-Videos können die Zuschauer dreimal länger an sich binden als vorab aufgezeichnete Videos und sogar sechsmal mehr Interaktionen erzeugen. Digitalen Marketingkampagnen wird durch den Einsatz von Live Video eine menschliche Note verliehen. Angesichts dieser Daten wird es dir schwer fallen, Live-Streaming in den kommenden Jahren nicht in deine Videomarketingstrategie einzubeziehen.

4. YouTube Trends 2022

Wir schreiben das Jahr 2005: Die Videoplattform YouTube steckt noch in ihren Kinderschuhen und ist ein Ort für pixelige, unscharfe und verwackelte Videos, von Postproduktion oder Schnitt fehlt jede Spur. Doch in Windeseile hat sich YouTube zur größten Content-Plattform weltweit entwickelt. Lang vorbei sind die Zeiten, in denen  amateurhafte Videos aus Spaß geteilt wurden.

Heute werden minütlich rund 400 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen – jede einzelne Minute. Im Monat werden 3,25 Milliarden Stunden an Videos angesehen. Das macht die Macht und Bedeutung des Videoportals aus. Das Beben, das der deutsche YouTuber Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ ausgelöst hat, zeigt: YouTube hat einen ungeheuren Einfluss, insbesondere auf die jüngere Generation, die es genießt, selbst über das “Programm” entscheiden zu können. Tendenz steigend. Deshalb gilt auch für 2022, die YouTube Trends im Auge zu behalten, um up to date zu bleiben. Welche das sein werden? Das verraten wir dir!

YouTube Live


Wer unseren Blogbeitrag und damit die Video Trends 2022 bis hierhin aufmerksam gelesen hat, der dürfte an dieser Stelle wenig überrascht sein: Denn auch auf YouTube werden Live Videos ein Trend sein, der uns 2022 begleiten wird. Live Videos haben den Raum der sozialen Medien im Sturm erobert, und YouTube ist auf den Zug aufgesprungen. Seit seiner Einführung im Jahr 2011 hat die Live-Streaming-Funktion von YouTube die Art und Weise verändert, wie Menschen Videoinhalte konsumieren.

Auch Instagram ist auf den Live-Streaming-Zug aufgesprungen, bereits im Jahr 2017. Doch jetzt scheint er erst richtig fahrt aufzunehmen, begünstigt auch durch die aktuelle Weltlage. Um virtuelle Nähe noch authentischer zu gestalten, wenden sich viele Privatpersonen, Prominente, Influencer, aber auch Unternehmen dieser Tage an die Live-Funktion der Social Media App. In Echtzeit kann sich so mit den eigenen Followern ausgetauscht werden, um beispielsweise Fragen zu Produkten zu beantworten, Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren oder Live-Beratungen anzubieten. 

BLYNK Video Marketing Blog: Das sind die Trends 2022

YouTube Shorts

Sie sind eine klare Reaktion auf den Erfolg von TikTok und die Kopie der erfolgreichen Instagram Reels: YouTube Shorts. Wie bei TikTok oder Instagram Reels geht es auch bei YouTube Shorts um neue kreative Möglichkeiten für die Erstellung von vertikalen Kurzvideos. Es geht aber auch um die Sicherung der Verweildauer und die Aktivität von YouTube Creatorn.

Nachdem YouTube Shorts zuerst in ausgewählten Ländern getestet wurde, stehen sie seit Juli 2021 nun auch in Deutschland zur Verfügung. Und der Erfolg der Neuerung kann sich sehen lassen: YouTube kommt auf 1,9 Mrd. Nutzer:innen und hat viel Power, wenn es darum geht Formate zu etablieren. So erhalten YouTube Shorts bereits täglich 6,5 Mrd. Aufrufe. Tendenz steigend. Deshalb sollten YouTube Shorts spätestens 2022 in einer Marketing Kampagne berücksichtigt werden.

5. Weniger ist mehr: Video-Minimalismus

2021 war das Jahr des Minimalismus: Ein Trend, der sich auch 2022 (und wahrscheinlich auch darüber hinaus) fortsetzen wird. Wir ersetzen überquellende Schränke durch Capsule Wardrobes und verwandeln überladene Schubladen in ordentlich bestückte offene Regale. Wir sehnen uns nach Erlebnissen anstatt nach Materiellem, phantasieren über die Vereinfachung unserer Umgebung und suchen im Netz nach Tipps für Minimalismus und Upcycling. Du fragst dich, was das mit den Video Trends 2022 zu tun hat?

Kommen wir also zum nächsten Punkt auf unserer Liste der Video-Trends – einer, der sich von den anderen wesentlich unterscheidet. Jedes Jahr kommen neue Technologien für die Videoproduktion auf den Markt – man denke beispielsweise an 4K-Videos, Hyperlapse-Tools oder 360-Grad-Video. Unternehmen können aber aufatmen: Sie müssen nicht zwangsläufig mit den teuren Trends Schritt halten.

Blynk Blogbeitrag: Video Trends 2021 – Smartphone Video

Denn gerade das Social-Media-Marketing erwartet keine Hollywood-Blockbuster-Qualität – ganz im Gegenteil. Auch im Video-Marketing gilt manchmal: Weniger ist mehr. Denn je weniger Schnickschnack, desto authentischer wirkt das Video auf den Betrachter. Und Authentizität ist das Buzzword schlechthin im Marketing.

Weg von der statischen Identität, hin zu einer sich entwickelnden agilen und authentischen Markenführung, die sich den Erwartungen der Verbraucher stets anpassen kann. Verbraucher lassen Marken links liegen, mit denen sie sich nicht identifizieren können, denen sie nicht vertrauen oder deren Werte nicht mit den eigenen übereinstimmen.

WUV

6. Shoppable Video: Video Marketing Trend 2022

Dieser Video Trend ist vielleicht einer der wichtigsten E-Commerce Trends, mit denen wir auch 2022 weiterhin rechnen müssen: Um mit der heutigen On-Demand-Wirtschaft Schritt halten zu können, hat er die Transaktionen zwischen Verkäufer:in und Käufer:in wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Ihr habt es schon im Titel gelesen: Es geht um Videos zum Einkaufen. 

Ihr natürlicher Lebensraum: Social Media. Dank Shoppable Video brauchen die Käufer:innen nicht mehr manuell das gewünschte Produkt zu suchen. Sie müssen lediglich auf das Objekt der Begierde im Video klicken, damit sie automatisch auf die Website des Anbieters weitergeleitet werden. Das verkürzt die Kundenreise enorm und beschleunigt gleichzeitig die  Conversion – eine Win-Win-Situation für Käufer:in und Verkäufer:in.

Ob Snapchat, Facebook oder Pinterest – viele Marketers nutzen die Flächen, um der Zielgruppe ihre Produkte schmackhaft zu machen. Kaum etabliert, zündet nun bereits die nächste Stufe: das Shoppable Video. Kein Wunder, denn schon jetzt macht Bewegtbild rund drei Viertel des gesamten Web-Traffics aus. Da ist es nur folgerichtig, dass sich dieser Trend auch im Social Commerce fortsetzt.. 

WUV

7. Professioneller Video Content (von BLYNK)

Wie könnte es anders sein: Natürlich gehört hochwertiger, professioneller Video Content zu unseren Top 7 Video Trends 2022. Bist du in Sachen Video Marketing auf den Geschmack gekommen? Ob ein informatives Produktvideo, einen brillanten Imagefilm, eine hochwertige 3D-Animation oder deine ganz persönliche Social Media Video-Produktion: Wir haben für jede Videokategorie die passende Antwort. Lasse dich von unseren Videoexpert:innen beraten, welche Art von Video am besten zu deinem Kommunikationsziel passt.

Zur Blog-Übersicht


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann klick dich doch auch mal durch unsere anderen Blogbeiträge. Auf unserer Wissens Seite haben wir alles Wissenswerte rund ums Thema Bewegtbild und Video Marketing gesammelt. Wir freuen uns über Feedback, Rückfragen und Anmerkungen!

Get In Touch

040 / 232436
Blynk GmbH & Co KG
Bernhard-Nocht-Straße 89/91
20359 Hamburg

Weitere Blog Artikel

Get In Touch

040 / 232436
Blynk GmbH & Co KG
Bernhard-Nocht-Straße 89/91
20359 Hamburg

hello@blynk.de
Erfahrungen & Bewertungen zu BLYNK - Moving Images